NEUROLOGE / PSYCHIATER / PSYCHOTHERAPEUT / PSYCHOLOGE

Es kommt auf das Vertrauensverhältnis an

Psychosomatische Medizin, Psychotherapie und Psychiatrie sind sehr persönliche Prozesse. Sämtliche Forschungen zur Qualitätssicherung können immer nur Annäherungswerte abbilden, da jeder Mensch einzigartig ist, sowohl der Klient/Patient als auch der Therapeut bzw. Psychiater / Psychologe. Deshalb ist der fortwährende emotionale Austausch zwischen Therapeut und Klient/Patient in dem Sinne wichtig, dass der Klient/Patient nicht "nur erzählt", sondern mit dem Erzählen auch Gefühlszustände bei sich selbst erfährt und diese zum Ausdruck bringt. Bei den meisten Verfahren ist der Weg zum Unbewussten und zum Verständnis des eigenen Tuns und Nichttuns einfach das Aussprechen von allem, was Einem assoziativ durch den Kopf geht.

Der dabei erlebte emotionale Austausch ermöglicht eine tiefere Einsicht in das eigene Wesen. So entwickelt sich im Laufe der Zeit eine gesteigerte kritische und wohlwollende Selbstbeobachtung und ein neuer Umgang mit sich und den Anderen.

Ob diese Art der Kommunikation möglich ist, hängt letztendlich hauptsächlich von der ganz persönlichen Stimmung, der Lebensgeschichte und der Persönlichkeitsstruktur ab.

Sämtliche erbrachten psychotherapeutischen Leistungen sind kostenpflichtig und werden von den Krankenkassen übernommen.


Dr.med.univ. (HR) Stjepan Pervan


Arzt für Gynäkologie & Geburtshilfe FMH

Arzt für psychosomatische und psychosoziale Medizin SAPPM

Sprachen: Deutsch, englisch, serbokroatisch

 

stjepan.pervan(at)medbelvedere.ch

Gebiete


Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie; psycho- analytische Langzeitpsychotherapie; stützende niedrig frequente Psychotherapie; Paartherapie; Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen; Behandlung von Borderline Störungen; Suchterkrankungen


Dr.med. Vladimir Bikadorov


Facharzt für Neurologie FMH

Arzt für Nervenheilkunde (Neurologie und Psychiatrie) (D)

Sprachen: Deutsch, englisch, serbokroatisch

 

bikadorov(at)medbelvedere.ch

Gebiete


Diagnose und Behandlung von Störungen sowie Erkrankungen des Nervensystems (Rückenmark, Muskeln, Nerven, zentrales Nervensystem), speziell Parkinson, Nervenverletzungen, Tumorbildungen, Bandscheibenerkrankungen, Anfallsleiden (Epilepsie), Multiple Sklerose, Entzündungen des Zentralnervensystems, Demenzerkrankungen, Migräne; klassische psychiatrische Behandlungen einschliesslich psychotherapeutischer Grundintervention